E-MTB-Trailcamp Toskana

Massa Marittima/Toskana (Italien)
5.00 von 5
ab/pro Person 999€
Termine: 28.10.-04.11.2023
Gruppe: 5/10 (pro Guide) min/max
Etappen: ca. 30-50 km/500-1.300 Hm (pro Tag)
Dauer: 8 Tage

Fahrtechniklevel 2: Advanced

Für Touren gilt: Bergauf geht es meist auf Forstwegen und Schotterstraßen. Bergab sind wir vorzugsweise auf Singletrails (S1-S2) unterwegs. Kurze Schiebe- oder Tragepassagen möglich.

Fürs Fahrtechniktraining gilt: Im Level Advanced wagen wir uns an knifflige Stellen auf dem Trail: Fahren im steilen Gelände, Spitzkehren, Hindernisse bergauf und bergab,... zu den Levels

Kondition: mittel

...Voraussetzungen sind eine gute Grundausdauer und fahrtechnisches Können. Wir sind bergauf überwiegend auf breiten Wald-, Wiesen- und Schotterwegen unterwegs und freuen uns über flowige Trails und die ein oder andere anspruchsvollere Bergab-Passage.

Fahrleistung: ca. 40–70 km und 900–1.400 Hm. In den Alpen solltest Du auch mal pro Tag ca. 50-90 km mit bis zu 1.800 Hm fahren können. Längere Anstiege und Abfahrten sollten kein Problem für Dich darstellen. Zu den Levels

E-MTB

Bei diesen Touren bieten wir parallel zur gemischten Gruppe zusätzlich eine reine E-MTB-Gruppe an, die auf die speziellen Anforderungen von E-Mountainbikern ausgerichtet ist.

Mixed MTB-Kurse

Bei den „mixed“-Veranstaltungen sind Bikerinnen und Biker gemeinsam in derselben Gruppe unterwegs.

Wechselmöglichkeit

Auf diesen Touren und Fahrtechnikveranstaltungen besteht täglich die Möglichkeit, zwischen den jeweiligen Leistungsniveaus zu wechseln.

Olivenöl, Lorbeerwälder & Stachelschweine – erlebe eine Bikewoche voller Singletrails in einer wunderschönen Gegend der Toskana!

E-MTB-Trailcamp Toskana

Unser ganz besonderer Saisonabschluss – das E-MTB Trailcamp Toskana!

Was hältst Du davon, die Bikesaison mit einem außergewöhnlichen Event zu beenden? Wir hatten da an eine ganze Woche E-Mountainbiken in einem einzigartigen Trailparadies gedacht! Und da geteilte Freude bekanntlich doppelte Freude ist, möchten wir diesen Geheimtipp nicht für uns behalten. Stattdessen haben wir entschieden, mit dem E-MTB-Trailcamp Toskana einen Saisonabschluss der besonderen Art ins Leben zu rufen 🙂

Unser Ausgangsort Massa Marittima führt uns den Charme der Toskana vor Augen

Die Unterkunft für unser Trailcamp  liegt nahe des Dörfchens Massa Marittima mit 9.000 Einwohnern. Der Ort thront auf einem Hügel über der Ebene Maremma – von hier aus liegen uns alle Trails und Touren des Trailcamps Toskana quasi zu Füßen. Einen Besuch sollte man Massa Marittima auf jeden Fall abstatten. Nicht nur wegen der beeindruckenden Piazza Garibaldi mit ihrem nicht weniger beeindruckenden Dom. Auch das kulinarische Angebot lässt keine Wünsche offen. So lässt sich hier auch der ein oder andere Abend gemütlich ausklingen.

7 Tage voller Trailspaß beim Trailcamp Toskana im Land der Oliven

Auch wenn die wunderschönen Ortschaften (bis Siena ist es mit dem Auto ebenfalls nicht allzu weit) mit ihrem kulturellen Angebot zu Besuchen einladen, so sind wir doch aus einem anderen Grund in die Region gekommen! Schließlich können wir es kaum abwarten, die zahlreichen Trails unter die Stollen zu nehmen. Wer Singletrails liebt, wird sich hier wie im Trail-Himmel fühlen! Versprochen! Die schmalen Pfade führen uns durch dichte Loorbeerwälder und über lichte Bergrücken. Immer wieder können wir Blicke auf das vor uns liegende Meer erhaschen – und bei guter Sicht die vorgelagerten Inseln Elba und Korsika erspähen.

Kaum sind wir die ersten Meter auf unseren elektrifizierten Spielgefährten unterwegs, merken wir schnell, dass es eine gute Idee war, das E-Mountainbike mitzunehmen. Ein stetes Auf und Ab führt uns kreuz und quer durch das Trailnetz von Massa Marittima. Dank der Motorunterstützung erhöht sich der Fahrspaß in der hügeligen Maremma immens.

Unterwegs haben wir (je nach Tour) auch die Möglichkeit bis ans Meer zu fahren – was gibt es schließlich Schöneres, als die Füße in der Pause in den Sand zu strecken und dem Meeresrauschen zuzuhören?!  Dass wir uns nach einer Weile vom Sandstrand und dem Blick aufs Meer losreißen können, liegt daran, dass wir es kaum abwarten können, die nächsten Singletrails zu rocken.

Einer der bekanntesten Trails der Region ist der “Canyon”. Hier geht es mit viel Flow über schmale Pfade – rechts und links türmen sich hohe Sandwände auf. Der Name des Trails ist also Programm! Knorrige Pinienbäume und überhängende Äste der Lorbeerbäume vermitteln uns ein Gefühl, als würden wir uns im Dschungel mitten durch das Unterholz schlängeln. Was ein Spaß!


Urige Appartements im wunderschönen Landgut laden zum Wohlfühlen ein

Nach intensiven Biketagen beim Trailcamp Toskana dürfen wir uns abends auf unsere Appartements auf einem wunderschönen Landgut und Agritourismusbetrieb freuen. Das gepflegte Anwesen mit seinen sechs Gutshöfen liegt inmitten eines scheinbar unendlichen Olivenhains und hält alles für uns bereit, was wir nach einem erlebnisreichen Tag auf dem Bike benötigen. Appartements mit Kochnische und Wohnbereich laden zum gemeinsamen Kochen ein. Die Wasserratten unter uns können sich auf einen Pool vor dem Appartement freuen, im Wellnessbereich mit Sauna, Whirlpool und beheiztem Hallenbad (im Haupthaus) lässt es sich zwischendurch ebenfalls wunderbar entspannen. Wer keine Lust hat, sich im Urlaub an den Herd zu stellen, kann einfach dem erstklassigen Restaurant des Landguts oder einem der nahegelegenen hervorragenden Restaurants einen Besuch abstatten.

Folgende Appartementbelegungen sind möglich:

Übernachtung im Landgut beim beitune Trailcamp Toskana

  • Im Einzelzimmer (auf Anfrage)
  • Im Doppelzimmer
  • Im 2er-Appartement mit Kochnische
  • Im 4er-Appartement (2 DZ mit gem. Wohnraum & Kochnische)
  • Im 6-8er-Appartement (4 DZ mit gem. Wohnraum & Küche & 2 Bädern)

Freu Dich auf ein rundum gelungenes Bike-Erlebnis beim beitune Trailcamp Toskana!

Und? Wie wär’s? Hast Du Lust auf einen Saisonausklang im Süden und diese besondere Bikeregion mit dem E-MTB zu entdecken? Wir würden uns sehr freuen, Dich bei unserem Trailcamp in der Toskana dabei zu haben?!





3 Bewertungen für E-MTB-Trailcamp Toskana

  1. Sarah

    Wer noch auf der Suche nach einer neuen (oder weiteren) Lieblingsregion zum Biken ist, der sollte unbedingt mit in die Toskana fahren! Eine Woche voller Singletrails und Dolce Vita haben die Reise für uns zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht. Die Unterkünfte liegen wunderschön inmitten riesiger Olivenbaum-Plantagen. Perfekt, um nach einem Tag voll unzähliger (!) Singletrails noch ein wenig die Füße hochzulegen und in der warmen Herbstsonne zu entspannen. Abends gab es oft die Möglichkeit, gemeinsam essen zu gehen und so die erlebnisreichen Tage zusammen ausklingen zu lassen.

    Apropos erlebnisreiche Tage und Trails… rund um den Ausgangspunkt gibt es so viele Trails, dass es (trotz der super Planung von Andrea und André) einfach nicht machbar war, alle ausgeschriebenen Trails zu fahren. Wahrscheinlich hätten wir dafür noch mind. eine zweite Woche dranhängen müssen… Somit war Abwechslung pur geboten – kaum ein Weg bergab wurde zweimal gefahren. Stattdessen konnten wir uns bei jeder Abfahrt auf ein neues Abenteuer freuen, das – auch dank der guten Trailbeschreibung der Guides – bei uns allen für viel Flow und ein fettes Grinsen im Gesicht gesorgt hat.

    Ich bin mir sicher: Das war nicht das letzte Mal, dass ich mit dabei war (es gibt schließlich noch so viel Neues zu entdecken!). Vielen Dank an Andrea und André für die tolle Organisation und diese wunderschöne Woche in Italien!

  2. Andreas

    Es war eine traumhafte Woche in der Toskana – Dolce Vita und Trails pur mit einem guten Guiding – war ein Genuss. So kann jetzt der Winter kommen nachdem die Knochen noch einmal warm waren! Danke an das Team und Danke für die genussvolle Woche

  3. Bernd

    Alles Top organisiert. Tolle Location, tolle Trails und tolle Guides.

    Schon im Voraus gab es Antworten auf alle Fragen. Der Checkin war top organisiert und ging deshalb auch ganz zügig. Die Location auf dem Olivengut ist einfach super, Toskana pur.
    Die Trails gleich hinter der Unterkunft, am Hausberg, sind super flowig, mit der einen ober anderen Schlüßelstelle.
    Auch bergauf machen die Uphilltrails richtig Spaß.
    Genau so hab ich mir das vorgestellt.
    Unsere Guides Andre und Andrea reagierten super flexibel auf die Wünsche der Teilnehmer.
    Sei es der Wunsch nach einem Espresso oder Gelato, alles wird möglich gemacht.
    Da kommt man gerne wieder.


Bewertung schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Leistungen
  • beitune Rundum-Sorglos-Paket
  • Tourenführung und Betreuung durch professionelle beitune E-MTB-Guides
  • 5 geführte E-MTB-Touren
  • 7 Übernachtungen (ohne Verpflegung) in urigen Appartements auf dem Landgut
    • Handtücher, Badetücher und Bettwäsche vorhanden
    • inkl. Nutzung des Wellnessbereichs (Sauna, beheiztes Hallenbad, Whirlpool, Fitnessraum)
    • 1x kostenfreie Wohnungsreinigung möglich
  • Bike- & Ausrüstungscheck
  • beitune Startergeschenk
  • Veranstalterhaftpflicht
  • Reisesicherungsschein der R&V
  • beitune Reisegutschein
  • Online-Fotoalbum (bei Zustmg. aller TN)


Optionale Leistungen
  • Kurtaxe (7 € pro Person) vor Ort zu bezahlen
  • Verpflegung vor Ort buchbar (Frühstück: 9,50€ & Halbpension: 41,50 €/Tag & Person)
  • E-MTB-Mietbike
  • Zusatzübernachtung
  • Einzelzimmer
  • Teilnahme als Begleitperson
  • Massagen im Wellnessbereich (gegen Aufpreis)
  • Wäscheservice (gegen Aufpreis)



Beispiel-Programm Trailcamp Toskana*

Samstag: Eigene Anreise, ankommen, akklimatisieren 🙂


Sonntag: Trailtouren am “Hausberg”

Auch heute erkunden wir unzählige Trails direkt vor unserer Haustüre. Trailnamen wie „Freeride“ (S2 bis S3), „Insoglio“(S2), “Scopine” (S2), „Bonatto“ (S3) oder „Rock ’n’ Roll Queen“ (S4) versprechen jede Menge Fahrspaß und dazwischen nicht nur zum Mittagessen, sondern auch im Gelände “Spaghetti” Uphill-Flow.

Ca. 45 km, 1.500 Hm


Montag: Erkundungstour rund um Massa Marittima

Der Ort thront hoch oben am Berg und überrascht uns nicht nur mit perfektem Espresso sondern auch mit etlichen versteckten Trails. Am Lago d’Accesa erwartet uns eine traumhafte Kulisse bei der Mittagspause.

Ca. 40 km, 890 Hm


Dienstag: Wir rocken weitere unvergessliche Trails…

In einem Labyrinth aus dichtem Lorbeerwald geht es mal flowig, mal ruppig zur Sache. Steinige Pfade durch dunkle Blättertunnel mutieren zu einer flowigen Murmelbahn und eröffnet den Blick aufs Meer. Das ist die toskanische Vielfalt: Wildnis, Wein und Wildschweine.

km & Hm ganz nach Lust und Laune


Mittwoch: Ruhetag

Die Toskana mit ihren sanften Hügeln und von Zypressen gesäumten Alleen, die zu prächtigen Landhäusern führen, hat noch viel mehr zu bieten als nur großartige Trails…  Zur Regeneration der schweren Beine bietet sich ein Bad im Meer oder in einer heißen Quelle an! Im Bagni di Petriolo und in Saturnia z.B. sprudelt mitten in der Natur heißes Schwefelwasser aus den Felsen.

Oder wie wäre es heute mit einem Sightseeing-Trip nach Siena oder Grosetto? Beide zählen zu den schönsten Städten der Toskana und Italiens und überbieten sich geradezu gegenseitig an Kunstschätzen und kulturellen Sehenswürdigkeiten.


Donnerstag: Trailtour durch die Canyons

Wir haben die letzten beiden Tage schon gemerkt, das wir hier stundenlang mit unseren E-MTBs im Wald Spielen können. Doch die heutigen Trails übertreffen nochmal alle bisherigen: der Canyon 1 und 2 sind Trails der Extraklasse. Super flowig in einer Hohlgasse angelegt erinnert und das hier ein wenig an den Kaiserstuhl – wäre da nicht der dichte Dschungel neben und über uns während wir bei perfekten Gefälle durch den Graben surfen… Nie zu steil und nie zu flach, verlaufen die Trails mit vielen Anliegerkurven und kleinen Sprüngen durch den Lorbeer- und Korkeichenwald. Und am Ende spucken sie uns mit einem fetten, mittlerweile fest getackerten Trail-Grinsen aus, und wir rollen auf der Straße entspannt zurück zu unserem Agriturismo.

Ca. 35 km, 1.000 Hm


Freitag: Wir fahren ans Meer 🙂

Der Küstenstreifen der Maremma war einst nur eine trostlose Sumpflandschaft, in der Moskitos kreisten und die Malaria Furcht und Schrecken verbreitet. Dass wir heute hier gefahrlos unzählige Trails rocken können verdanken wir der Trockenlegung der Sümpfe im 19. Jahrhundert. Heute ist die fruchtbare Region bekannt für sehr gutes Olivenöl, guten Wein, Wildschweine und wilde Trails. Eine perfekte Kombination. Trotzdem zieht es uns heute ans Wasser…

Ca. 75 km, 1.300 Hm


Samstag: Abreise


*Bei der hier genannten Beschreibung handelt es sich um Beispieltouren. Der Programmablauf vor Ort kann variieren und wird an die Ankunftszeiten, die Gruppe und das Wetter angepasst.





Foto & Video
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden