Achensee-Venedig Genusstour

Achensee
5.00 von 5
ab/pro Person 1629€
Termine: 26.08.-03.09.2023
Gruppe: 5/10 (pro Guide) min/max
Etappen: ca. 500 km | 3.850 Hm
Dauer: 7 Etappen | 9 Tage

Fahrtechniklevel 1: Basic

Für Touren gilt: Wir fahren überwiegend auf Wald- und Wiesenwegen sowie auf Schotterstraßen. Teilweise sind wir auch auf leichten Singletrails (S0) unterwegs. Fahrtechnische Grundlagen werden vorausgesetzt.

Fürs Fahrtechniktraining gilt: Du möchtest sicherer und mutiger werden. Wir trainieren Balance, kontrolliertes Bremsen und geschmeidiges Kurvenfahren und wagen und gemeinsam auf erste leichte Singletrails. zu den Levels

Kondition: leicht

...,wenn Du einigermaßen regelmäßig auf dem Rad sitzt und Spaß am Mountainbiken hast, dann wirst Du Dich hier wohlfühlen.

Fahrleistung ca. 20–40 km und 500–800 Hm pro Tag. In den Alpen solltest Du vereinzelt auch eine Tagesetappe mit 70 – 90 km und bis zu 1.000 Hm fahren können. Je nach Tour können kurze Schiebe-, jedoch keine Tragepassagen vorkommen. Zu den Levels

Kondition: mittel

...Voraussetzungen sind eine gute Grundausdauer und fahrtechnisches Können. Wir sind bergauf überwiegend auf breiten Wald-, Wiesen- und Schotterwegen unterwegs und freuen uns über flowige Trails und die ein oder andere anspruchsvollere Bergab-Passage.

Fahrleistung: ca. 40–70 km und 900–1.400 Hm. In den Alpen solltest Du auch mal pro Tag ca. 50-90 km mit bis zu 1.800 Hm fahren können. Längere Anstiege und Abfahrten sollten kein Problem für Dich darstellen. Zu den Levels

E-MTB + MTB mixed

Hier fahren Mountainbiker und E-Mountainbiker gemeinsam.

Gepäcktransport

Die Begleitfahrer mit unserem dicken Willy … transportieren Dein Gepäck in den Alpen von Hotel zu Hotel, … sorgen dafür, dass Du nur einen Tagesrucksack benötigst, … sind unsere guten Geister und sorgen für eine angenehme Ankunft im Hotel.

Selfguided

Diese Tour kannst Du auch auf eigene Faust durchführen! Wir unterstützen Dich dabei je nach Wunsch mit GPS-Daten, Kartenmaterial, Hotelbuchungen und Rücktransfer.

Zusatztag

Ein Zusatztag bietet Dir die Gelegenheit, nach der Ankunft am Zielort zu relaxen, zu shoppen oder noch einmal zu biken.

Mountainbiker und E-Biker radeln vom Achensee gemeinsam auf traumhaften Wegen durch die Dolomiten zum nach Venedig.

 

Achensee-Venedig Genusstour

Mountainbiker und E-Biker gemeinsam “on Tour” – es geht nach Venedig!

Bei dieser Tour steht der Genuss im Vordergrund. Vom Achensee fahren wir gemeinsam nach Venedig und erleben unterwegs eine unvergessliche Landschaft. Das Schöne an der Tour: Mountainbiker und E-Biker können zusammen Richtung Ziel radeln und das Abenteuer “Alpen” gemeinsam erleben.

Wir wählen bei unserer Tour vom Achensee nach Venedig eine reizvolle und abwechslungsreiche Route quer durch die Dolomiten. Mountainbiker und E-Biker können dabei entspannt gemeinsam unterwegs sein.

Wir starten am Ufer des wunderschönen Achensees und erreichen durch das Tiroler Inntal Innsbruck. Nachdem wir den Alpenhauptkamm am Brennerpass überquert haben rollt es auf einer ehemaligen Bahntrasse wunderbar das  Eisacktal hinab. Bei der geschichtsträchtigen Franzensfeste zweigen wir in das malerische Pustertal ab. Der einzigartige Dolomiten-Radweg leitet uns quer durch die weißen Berge. Durch das ruhige Piavetal und über den Fadalto-Sattel gelangen wir schließlich in die venezianische Ebene zu unserem Ziel: Lido di Jesolo.

Von hier bietet sich an unserem freien Tag ein Abstecher mit dem Schiff in die Lagunenstadt Venedig an. So wir der Traum der Alpenüberquerung mit dem Rad zur Wirklichkeit.

Hinweis an unsere Teilnehmer mit E-Mountainbikes: Die Mittagspausen auf der Tour werden so gewählt, dass Du jeden Tag die Möglichkeit hast, mittags Deinen Akku zu laden. Dennoch empfehlen wir unterwegs ein gutes Akkumanagement (oder, falls vorhanden, einen zweiten Akku), damit Du die Tour auch wirklich in vollen Zügen genießen kannst! Du solltest mit Deinem E-MTB und einer Akkuladung ca. 40 km/1.200 Hm fahren können.





12 Bewertungen für Achensee-Venedig Genusstour

  1. Wilfried (Verifizierter Besitzer)

    Liebe Andrea,
    herzlichen Dank für diese erlebnisreiche Woche auf dem Fahrrad und der perfekten Organisation.
    Mario hat eine interessant Streckführung gewählt. Am besten haben mir die Streckenabschnitte auf nicht befestigten Wegen und die langen Steigungen gefallen.
    Die Unterkünfte waren gut gewählt, die Verpflegung lies nichts zu wünschen übrig. Auch dafür ein großes Dankeschön.
    Von den erfahrenen beitune-Bikern Katharina, Petra, Carola, Saskia und Roland habe ich mich bestens aufgenommen gefühlt. So liebe Andrea, nun zum Schluss Dir meine große Anerkennung und danke für die liebenswürdige Betreuung.

    Eine Genusstour!

    Liebe Grüße,
    Wilfried

  2. Sonja (Verifizierter Besitzer)

    Mein erster Alpencross war ein voller Erfolg. Bei dieser Tour stand der Genuss im Vordergrund.
    Danke an Mario für das einwandfreie guiden und die Informationen rund um die einzelnen Etappen.
    Es war eine harmonische Gruppe und ein moderates Fahrtempo.
    Danke an Sarah und Andrea für die Top Organisation – vorher und nachher.

  3. Frank und Fränki

    Eine tolle Tour geprägt von einem unkomplizierten und perfekt geplanten Ablauf. Dazu eine tolle Truppe, wo der Spaß immer im Vordergrund stand. Besonderen Dank gilt unserem Guide Mario sowie dem Logistikteam mit Kelly. Die Woche war wunderschön und ist rasend schnell vergangen. Jederzeit immer wieder gerne.

  4. Thomas (Verifizierter Besitzer)

    sehr unkompliziert, optimaler Ablauf, Auswahl Hotels hervorragend

  5. Hansjörg (Verifizierter Besitzer)

    Die Organisation und Abläufe waren perfekt. Unter Guide Mario hatte alles bestens im Griff, wir hatten eine wunderschöne, erlebnisreiche Woche. Die Gruppe war sehr angenehm, wir hatten viel Spaß.

  6. Karl (Verifizierter Besitzer)

    Die Führung durch Mario war sehr, sehr gut. Klar, umsichtig, rücksichtsvoll und kenntnisreich. Super!
    Das Logistikteam mit Kelly ebenfalls. Toller Service.

  7. Carola (Verifizierter Besitzer)

    Schon die 3. “Genuss”tour, die ich mit beitune und Mario als Guide absolviert habe und jede war einfach wunderschön. Selbst bei nicht ganz so perfektem Wetter war der Spaßfaktor in der Gruppe sehr hoch, die Landschaft7Streckenführung grandios und die Rundumbetreuung perfekt. Freue mich schon auf die nächste Tour!

  8. Christoph (Verifizierter Besitzer)

    Die gesamte Tour war von Anfang bis Ende super. Wir hatten Glück mit dem Wetter. Die Strecke verläuft viel auf Asphalt, meistens ruhige Nebenstraßen aber an einigen Abschnitten auch über stark befahrene Straßen. Dennoch ist die Strecke gut zu meistern, einigermaßen gute Kondition vorausgesetzt. Landschaftlich sehr reizvoll sind die Streckenabschnitte in den Alpen, insbesondere durch die Dolomiten. Das Begleitteam von beitune war super klasse, sehr nett, ungemein hilfsbereit und immer gut drauf. Die ausgewählten Hotels waren meist in der 3-Sterne Kategorie, immer saubere Zimmer und Badezimmer sowie gutes Essen am Abend. Die Tipps unseres Guides für Mittagessen und Nachmittagspause waren immer Volltreffer. Der letzte Tag steht zur freien Verfügung. Wir haben ihn für einen Ausflug nach Venedig (fast wie leer gefegt wegen Corona) genutzt.

  9. Petra und Roland (Verifizierter Besitzer)

    Mit der Achensee-Venedig Genusstour haben wir, nach der Via Claudia im letzten Jahr, jetzt die 2. der Genusstouren mit beitune mitgemacht. Es ist nicht zu beschreiben wie toll die Tour organisiert war.
    Und das, wo diese das erste Mal durchgeführt wurde und es noch keine Erfahrung zu den Etappen und den Übernachtungen und Lokalitäten gab. Ein große Dankeschön an die Guides Andrea und Mario, den Service von Uwe und an Sarah im Büro (die auch einen großen Anteil zum Gelingen hat.).
    Beitune ist ein kleiner aber feiner Anbieter, wo wir uns wie “unter Freunden” wohlfühlen.

  10. Erika und Werner (Verifizierter Besitzer)

    Wir sind inzwischen schon wieder einige Tage zu Hause, aber wir bekommen diese gewaltigen Eindrücke dieser traumhaften Tour nicht mehr aus dem Kopf. Es ist schwer zu beschreiben, was bei dieser Tour der Höhepunkt war, aber sicherlich zählt der 4. Tag von Toblach nach Pieve di Cadore dazu.

    65 km auf schönsten Wegen durch die Dolomiten – mit Mittagspause in Cortina d Ampezzo – sind schlicht und einfach ein Geschenk, das man nie mehr vergessen wird. Dazu kommt wieder die perfekte Betreuung durch unseren Guide Mario. Er nahm die Gruppe ganz natürlich mit auf eine 7 tägige Reise voller Vertrauen, Sicherheit und Fahrfreude – ein tolles Gefühl!!
    Und wenn dann noch die Chefin – die liebe Andrea – als 2. Guide mitfährt und aufpasst, dass niemand falsch abbiegt oder verloren geht?, ist das schon ein bisschen was besonderes?? Unbezahlbar dann noch der Service von Uwe mit dem Begleitservice. Er hat die Gruppe echt verwöhnt, die Koffer waren abends immer auf dem Zimmer und wenn sonst was war, Uwe hat es geregelt – dafür vielen Dank.

    Die Unterkünfte und das Essen waren sehr gut ausgesucht und in ihrer Unterschiedlichkeit perfekt .
    Der Höhepunkt hier ganz klar das Abendessen im Restaurant “Al Castello” in den Schlossgärten von Canegliano.
    Wir könnten noch soviel positives erzählen und beschreiben, aber Worte sind das eine, selbst erleben das andere. Darum können wir diese wunderbare Tour jedem nur ans Herz legen.

    Wir vergeben zum Schluss ganz klar 10 Punkte und sagen nochmals vielen Dank liebe Andrea, lieber Mario und lieber Uwe

  11. Roland (Verifizierter Besitzer)

    Bereits vor 3 Jahren war ich mit 72 Jahren auf der Genusstour von Füssen an den Gardasee dabei. Die Tour war eine Herausforderung und sehr schön. Deshalb habe ich nach 3 Jahren die Tour vom Achensee nach Venedig gewagt, diesmal in Begleitung meiner Frau. Die Tour war sehr schön, obwohl wir 1 Tag bei vollem Regen fahren mußten. Dafür war die Etappe in den Dolomiten bei grandiosem Wetter genial. Den Abschluß in Lido de Jeselo mit einem Bad im Meer und einem Besuch in Venedig fand ich super, ebenfalls unser Begleitteam.

  12. Mario

    Das wird super.
    Alpenhauptkamm und Dolomitendurchquerung auf teilweise ehemaligen Bahntrassen.
    Von mir bereits getestet und für gut befunden 🙂


Bewertung schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Leistungen
  • beitune Rundum-Sorglos-Paket
  • Tourenführung und Betreuung durch professionelle beitune Guides
  • Bike- & Ausrüstungscheck
  • 8 Übernachtungen (7x mit Halbpension & 1 x mit Frühstück am Zusatztag) in ausgewählten, MTB-freundlichen Hotels
  • Zusatztag in Lido di Jesolo
  • Gepäcktransport und Begleitfahrzeug
  • Rücktransport zum Startpunkt
  • beitune Startergeschenk
  • Veranstalterhaftpflicht
  • Reisesicherungsschein der R&V
  • beitune Reisegutschein
  • Online-Fotoalbum bei Zustmg. aller TN


Optionale Leistungen
  • An-/Abreise zum Startpunkt
  • Mietbike MTB/E-MTB Fully
  • Einzelzimmer zubuchbar
  • Der Verzehr in den gemeinsamen Mittagspausen ist nicht im Preis inbegriffen
  • Vorabübernachtung buchbar
    • Der Übernachtungsort für die Vorabübernachtung entspricht auch dem Etappenziel der ersten Etappe (Hall in Tirol bei Innsbruck). Somit kannst Du entspannt zwei Nächte im selben Hotel verbringen. Die Anreise von Hall bis nach Achenkirch zum Treffpunkt am ersten Tag der Tour beträgt ca. 45 Min Fahrzeit mit dem Auto.



Etappenübersicht
Insges. ca. 500 km/3.850 Hm
(Fahrtechnik: Basic | Ausdauer: Basic)

Etappe 1: Achenkirch – Innsbruck (ca. 55 km/250 Hm)
Etappe 2: Innsbruck – Sterzing (ca. 72 km/1.250 Hm)
Etappe 3: Sterzing – Toblach (ca. 84 km/1.000 Hm)
Etappe 4: Toblach – Pieve di Cadore (ca. 62 km/500 Hm)
Etappe 5: Pieve di Cadore – Conegliano (ca. 87 km/600 Hm)
Etappe 6: Conegliano – Treviso (ca. 60 km/200 Hm)
Etappe 7:
Treviso – Lido di Jesolo (ca. 72 km/99 Hm)
8. Tag: Relaxen in Lido di Jesolo
9. Tag: Bustransfer zurück zum Startpunkt

(Änderungen vorbehalten!)