Der «Ur»-Stoneman Dolomiti

39030 Sexten, Südtirol, Italien
ab/pro Person 529 €
  • 5/10 min/max
  • Wunschtermin auf Anfrage
  • 35-70 km/300-1.800 Hm
  • 3,5 Tage

Fahrtechniklevel 2: Advanced

Für Touren gilt: Bergauf geht es meist auf Forstwegen und Schotterstraßen. Bergab sind wir vorzugsweise auf Singletrails (S1-S2) unterwegs. Kurze Schiebe- oder Tragepassagen möglich.

Fürs Fahrtechniktraining gilt: Im Level Advanced wagen wir uns an knifflige Stellen auf dem Trail: Fahren im steilen Gelände, Spitzkehren, Hindernisse bergauf und bergab,... zu den Levels

Kondition: mittel

...Voraussetzungen sind eine gute Grundausdauer und fahrtechnisches Können. Wir sind bergauf überwiegend auf breiten Wald-, Wiesen- und Schotterwegen unterwegs und freuen uns über flowige Trails und die ein oder andere anspruchsvollere Bergab-Passage.

Fahrleistung: ca. 40–70 km und 900–1.400 Hm. In den Alpen solltest Du auch mal pro Tag ca. 50-90 km mit bis zu 1.800 Hm fahren können. Längere Anstiege und Abfahrten sollten kein Problem für Dich darstellen. Zu den Levels

Bergbahn

Dank Bergbahn- und/oder Shuttle-Unterstützung legen wir den Fokus bei diesen Touren auf wunderschöne Abfahrten und maximal viele Tiefenmeter.

Camper willkommen

Diese beitune Veranstaltungen sind auch ohne Übernachtung buchbar. Stellplätze für Campervans vor Ort verfügbar.

Mixed MTB-Kurse

Bei den „mixed“-Veranstaltungen sind Bikerinnen und Biker gemeinsam in derselben Gruppe unterwegs.

Selfguided

Diese Tour kannst Du auch auf eigene Faust durchführen! Wir unterstützen Dich dabei je nach Wunsch mit GPS-Daten, Kartenmaterial, Hotelbuchungen und Rücktransfer.

Erlebe den legendären Stoneman Dolomiti by Roland Stauder. Deine Challenge. 120 km / 4.000 HM pures Mountain Vergnügen. Ein unvergessliches […]

Der «Ur»-Stoneman Dolomiti

Erlebe den legendären Stoneman Dolomiti by Roland Stauder. Deine Challenge.

120 km / 4.000 HM pures Mountain Vergnügen. Ein unvergessliches Bikeerlebnis der Extraklasse.

Auf der Route befinden sich 5 Checkpoints, die angefahren werden.

In 3 Tagesetappen geht´s über die schönsten Strecken der Sextener Dolomiten zum Abstempeln Deine Karte.

Du genießt traumhafte Ausblicke und beim Hüttenstopp die typisch Südtiroler Küche.

Wer sich dieser Herausforderung stellt, ist am Ende ein richtiger Stoneman und wird mit seiner eigenen Trophäe belohnt.

Etappen:

1. Etappe: 70 km / 1.600-1.800 Hm

2. Etappe: 65 km / 1.700-1.800 Hm

3. Etappe: 35 km / 300 Hm

 

Voraussetzungen:

Um den Stoneman Trail in 3 Tagen zu schaffen, sollte man Tagesetappen von 1.500 Höhenmetern fahren können. Die Anstiege sind teilweise sehr steil. Die Demutpassage ist der technisch schwierigste Teil und für E-Bikes nicht zu empfehlen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit setzen wir voraus.





Bewertungen

Bisher gibt es keine Bewertungen.


Sei der erste der eine Bewertung für “Der «Ur»-Stoneman Dolomiti” schreibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leistungen
  • beitune Rundum-Sorglos-Paket
  • GPS-Daten der Tour
  • Bike- & Ausrüstungscheck
  • 3 MTB-Tagestouren (Sterntouren)
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück in einem ausgewählten, MTB-freundlichen Hotel
  • beitune Startergeschenk
  • Veranstalterhaftpflicht
  • Reisesicherungsschein der R&V
  • beitune Reisegutschein
  • Online-Fotoalbum bei Zustmg. aller TN
  • Stoneman-Startunterlagen
  • Stoneman-Trophäe


Optionale Leistungen
  • Vorab-Übernachtung oder Verlängerungsnacht zubuchbar
  • Der Verzehr in den Mittagspausen und am Abend ist nicht im Preis inbegriffen



Programmablauf* – beitune Stoneman Dolomiti: 

Anreisetag (Donnerstag): 16:00 Uhr Einchecken & Abholen der Startunterlagen

1. Etappe (Freitag): Zum Warmup startest Du in Sexten und färst durch das Tal bis Toblach. Von dort geht es auf einen moderaten Anstieg (300 Hm) zur Silvesteralm. Du folgst der alten Militärstrasse und kurbelst (10 km/1.200 Hm) bis zum ersten Checkpoint, der Marchkinkele, auf 2.540 Hm. Auf dem Strickberg geniesst Du die grandiose Aussicht in die Dolomiten, bevor es zurück ins Tal geht.

2. Etappe (Samstag): Zunächst rollst Du Dich durchs Tal etwas ein (ca. 20 km) und geniesst dabei den Drauradweg, bevor es zum Aufstieg auf die Leckfeldalm geht. Auf 7 km erwarten Dich 900 Hm. Man sollte sein Pulver noch nicht verschiessen, da es bis zum zweiten Checkpoint noch 4 km mit 550 Hm mit einigen Schiebepassagen sind. Zur Belohnung wartet ein Stopp auf der Silianer Hütte auf Dich.

Variante: Von Sexten Talstation fährst Du mit der Helmbahn auf die Silianerhütte. Nach einer kurzen Rast geht es gestärkt weiter. Du lässt Dich nicht stressen und geniesst trotz schwierigen und technischen Abschnitten, das Herzstück des Stoneman – die 10 km lange Demutpassage. Nach dem dritten Checkpoint auf dem Passo Silvella (2.330 Hm) geht es 15 km über Schotterpisten und Forstwege zurück nach Sexten.

3. Etappe (Sonntag): Von Sexten fährst Du über die Strasse hinab nach Padola zum 4. Checkpoint. Nach einem Espresso auf dem Marktplatz geht’s hinauf zum Kreuzbergpass. Auf endlosen Schotterpisten durch Wiesen und Wälder näherst Du Dich dem Aufstieg zur Rotwandwiesn auf 1.950 Metern. Eine herrliche Bergkulisse mit Blick in die Dolomiten erwartet Dich. An der Bergstation erreichst Du schließlich den fünften und letzte Checkpoint auf uns. Geschafft! Du wirfst noch einen Blick auf die berühmten 3 Zinnen, bevor Du auf der Rudihütte einkehrst. Die Talfahrt läuft nun wie von selbst und zum Abschluss wirst Du mit der Stoneman Trophäe belohnt.

(*Änderungen vorbehalten)